Controlling Software Einkaufsplanung Einkaufscontrolling

Controlling Software Einkaufsplanung Einkaufscontrolling

Controlling Software Einkaufsplanung Einkaufscontrolling. Wie Sie Ihre Produktivität bei der Einkaufsplanung und im Einkaufscontrolling innerhalb von nur 2 Tagen verdoppeln! 

Controlling Software Einkaufsplanung Einkaufscontrolling. Einkaufscontrolling mit Controlling Software einfach und genial. Auf dieser Seite möchten wir Sie über neue Anforderungen, Methoden und neue Erkenntnisse auf dem Gebiet Einkaufscontrolling informieren und zum Thema Controlling Software Einkaufsplanung und Einkaufscontrolling im Mittelstand auch mit Ihnen diskutieren. 

Einkaufscontrolling ist ein Spezialgebiet innerhalb des Controllings, das sich direkt um die Belange des Einkaufs bzw. der Materialwirtschaft kümmert. Wie im klassischen Controlling auch handelt es sich um ein umfassendes Steuerungs- und Koordinationskonzept – hier insbesondere zur Unterstützung des Einkaufs. 

Die „Disziplin“ Einkaufscontrolling wurde Ende der 1980er Jahre entwickelt und eingeführt. Dies ging einher
mit einer stetig steigenden Bedeutung des Einkaufs innerhalb der Unternehmen verbunden mit zunehmend verschärften Wettbewerbsbedingungen auf der Marktseite. 

Gerade bei den produzierenden Bereichen, hier vor allem die Automobilzulieferindustrie und Serienherstel-
ler, fand das Konzept seine ersten Anwender. 
Mittlerweile kann es sich kaum ein Unternehmen mehr leisten,
mit Einkaufscontrolling nicht permanent nach Einsparpotenzialen zu suchen und diese zu nutzen.
Einkaufscontrolling hat also einen direkten positiven Einfluss auf den Ergebnisbeitrag von Unternehmen.

Video: Warum Sie gerade bei der Einkaufsplanung und im Einkaufscontrolling die 1.000`fach erprobte Controlling Software CP-Suite einsetzen sollten? 

Controlling Software CP-Suite
Sie wollen sich das gratis Video zum Thema ansehen …

10 Ultimative Gründe: Warum Sie gerade bei der Einkaufsplanung und
im Einkaufscontrolling die Controlling Software CP-Suite 
einsetzen sollten? 

Wenn ja, dann bitte Ihre E-Mail-Adresse eintragen …

 

form_arrow

Ziele

  • Aufbau und Betrieb eines Einkaufscontrollings (Organisation, Abläufe, Systeme)
  • Definition der Inhalte und Kennzahlen – passend zu den unternehmensweiten Zielgrößen
  • Steuerung und Unterstützung des Einkaufs anhand definierter Zielgrößen
  • Erstellung von Ad-hoc-Auswertungen nach Bedarf
  • Nachkalkulation von Einkaufskosten und Einkaufskostentreibern
  • Kentniss über welche operativen und strategischen Werkzeuge das Einkaufs-Controlling verfügt
  • wie sie Einkaufs-Controlling in ihrer Firma umsetzen können
  • wie sie die Hebelwirkung des Einkaufs transparent machen können
  • wie aus strategischen Zielen messbare Größen entwickelt werden
  • welche Kennzahlen sie in welcher Situation heranziehen können
  • welche Anforderungen und Möglichkeiten ein Einkaufscockpit hat
  • wie die Einkaufsarbeit durch das Controlling unterstützt und zielgerichtet gesteuert wird
  • wie Sie Ihre Arbeit im Einkauf gezielt steuern und darüber empfängerorientiert berichten
  • Zusätzlich profitieren Sie von dem Erfahrungsaustausch mit Kollegen. 

Controlling Software Einkaufsplanung Einkaufscontrolling im Mittelstand.

Leitgedanken

Für den Unternehmenserfolg wird eine aktive und vorausschauende Arbeit im Einkauf immer wichtiger.
Der Controller hilft als Navigator, in dem sich schnell verändernden Umfeld innovative Methoden zu erproben, Analysen durchzuführen und Einkaufsleistung messbar zu machen.

Die systematische Analyse der internen Leistungspotenziale und der gezielten Steuerung des Beschaffungsprozesses
in der Wertschöpfungskette sind Ergebnisse des Einkaufscontrolling.

Einkaufscontrolling im operativen Einkauf

  • Eckpunkte und Kennzahlen zur operativen Steuerung
  • Umsetzung der Zuschlagskalkulation und der DB-Rechnung in einer Preisverhandlung
  • Möglichkeiten von E-Procurement und Auktionen
  • Die Arbeit des Einkaufs im Rahmen des Produktenstehungsprozesses
  • Möglichkeiten der Aufbauorganisation
  • Die Darstellung der wertschöpfenden Einkaufsarbeit in einem Einkaufsbericht
  • Aufbau und Möglichkeiten eines Einkaufshandbuches 

Prozessgedanke im Einkauf

  • Die Hebelwirkung im Einkauf
  • Die Elemente des Beschaffungsprozesses
  • Anwendung der Prozesskostenrechnung
  • Kostentreiberzuordnung 

Einkaufscontrolling im strategischen Einkauf

Effizienzsteigerung im Einkauf durch:

  • Strategien zur Absicherung von Preisen und Lieferungen durch Hedging, Optionen und Derivate
  • Eigentumsgesamtkosten
  • Einsatz der Schattenkalkulation in Preisverhandlungen
  • Zielsysteme im Einkauf und „Wie messen sie die Einkaufsleistung?“
  • Erfolgsfaktoren für ein zielgerichtes Einkaufs-Controlling 

Controlling Software Einkaufsplanung Einkaufscontrolling

7 wichtige Kennzahlen des Einkaufscontrollings

1 – Typ: Basiskennzahlen
Merkmale: Einkaufsvolumen, Lieferantenzahl, Quote Maverick- Buying usw.

2 – Typ: Objektkosten 
Merkmale: Rohstoffe und Vormaterialien, Materialkostenveränderungen, Anteil Single Sourcing, Quote Global Sourcing etc.

3 – Typ: Prozesskosten 
Merkmale: Kosten je Bestellung, Einkaufsvolumen pro Bestellung/Lieferant, Nutzungsgrad E-Sourcing 

4 – Typ: Logistik 
Merkmale: Lieferzeiten und -fähigkeit, Termin- und Mengentreue u. v. m.

5 – Typ: Qualität
Merkmale: Zuverlässigkeit der Zulieferer, Reklamationsquote

6 – Typ Liquidität 
Merkmale: RHB-Bestand ohne Verbrauch / zum Einkaufsvolumen, Verschrottung, Skontonutzung usw.

7 – Typ: Innovation
Merkmale: Einkaufsvolumen mit F&E-Partner, Einkaufsvolumen insgesamt etc. 

Controlling Software Einkaufsplanung Einkaufscontrolling im Mittelstand

Der Einkaufs- und Materialwirtschaftssektor stellt einen der strategisch bedeutsamsten Liquiditätsverbes-
serungs- und Kostensenkungsbereiche des Unternehmens dar. 
Um den Stand der Plan-Zielerreichung messen und geeignete Gegensteuerungsmaßnahmen einleiten zu können bedarf es eines speziellen Analyse- und Steuerungsinstrumentariums. 

Dieses hat mit den herkömmlichen Controllinginstrumentarien nur sehr wenig zu tun. Ein wirkungsvolles Einkaufscontrolling/Materialwirtschaftscontrolling, das seinen Namen verdienen soll, stellt damit an den konventionell ausgebildeten Controller erhebliche Mehranforderungen. 

Diese kann er mit seinem aus dem Finanz- und Rechnungswesen stammenden Wissen nicht erfüllen.

Operatives Einkaufscontrolling – und Materialwirtschaftscontrolling – Instrumente:

  • Verfahren zur Analyse und Planung der Lieferantenstruktur
  • Verfahren zur Analyse und Planung der Materialstruktur
  • Kennzahlen der verschiedenen Einkaufsprozesse und ihre wirksame Anwendung
  • Kennzahlen zur Materialdisposition und Steuerung des Lagers
  • Gemeinkostenanalyse durch spezielle Prozesskostenkennzahlen
  • Optimale Bestellmengen- und –wertplanung
  • Stücklistenauflösungsverfahren
  • ABC-Dispo-Verfahren
  • Einkaufslimitplanungs- und –Kontrollrechnung

In manchen mittelständischen Unternehmen spielt leider das Thema: Controlling Software Einkaufsplanung und Einkaufscontrolling im Mittelstand leider noch eine untergeordnete Rolle.

Mehr Informationen zum Thema Controlling Software Einkaufsplanung Einkaufscontrolling
unter: kirchhoff-controlling.de

Es ist eine Tatsache, Einkaufsplanung und Einkaufscontrolling mit oder ohne Controlling Software CP-Suite macht den Unterschied zwischen Stress, Mehrarbeit und Kopfschmerzen oder Zufriedenheit im Job und Erhöhung Ihrer Lebensqualität!  

Terminwunsch1
Gratis und unverbindlich – 1 Stunde Online Präsentation live!

Erleben Sie die 1.000`fach in der täglichen Controlling Praxis erprobte Controlling Software Corporate Planning Suite mit all ihren Modulen und Integrationen zur operativen sowie strategischen Unternehmenssteuerung.
Klicken Sie links auf den Button und Wunschtermin anfragen!


Bitte Ihr Kommentar, Frage oder Download Anforderung

Ihre Auswahl (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte lasse dieses Feld leer.

Ihre Nachricht

captcha

Code bitte hier eintragen