Bilanz Logikbausteine CP Finance einrichten

YOUTube14

Bilanz Logikbausteine CP Finance einrichten und in der Plantabelle dann in der Bank
und im Cash-flow Mittelzuflüsse und Mittelabgänge in der Planung genau erkennen. 

Bilanz Logikbausteine CP Finance einrichten. Folgende Logikbausteine werden beschrieben:

  • Passivtausch, Aktivtausch, Aktiv-/Passiv-Mehrung, Aktiv-/Passiv-Minderung
  • Investitionen, Operatives Leasing, Financial Leasing
  • Aktive Rechnungsabgrenzung
  • Kredite, Gewährter Kredit
  • Rückstellungen
  • Passive Rechnungsabgrenzung
  • Bestandsauflösung, Forderungsabbau, Verbindlichkeitenabbau
Bilanz Logikbausteine CP Finance

Bild: Bilanz Logikbausteine CP Finance

Bilanz Logikbausteine CP Finance Passivtausch

Abnahme eines Passivpostens um einen bestimmten Betrag und Zunahme eines anderen Passivpostens um den gleichen Betrag. Bilanzsumme und Ergebnis bleiben unverändert.
Anwendungsfall: Wandlung von kurzfristigen in langfristige Verbindlichkeiten.

Bilanz Logikbausteine CP Finance Aktivtausch

Abnahme eines Aktivpostens um einen bestimmten Betrag und Zunahme eines anderen Aktivpostens um den gleichen Betrag. Bilanzsumme und Ergebnis bleiben unverändert. 
Anwendungsfall: Kauf einer Maschine mit Barzahlung.

Bilanz Logikbausteine CP Finance Aktiv-/Passiv-Mehrung

Aktiva und Passiva erhöhen sich um den gleichen Betrag. Daraus resultiert eine Bilanzverlängerung,
das Ergebnis bleibt unverändert.

Anwendungsfall: Investition wird über ein Darlehen bezahlt.

Bilanz Logikbausteine CP Finance Aktiv-/Passiv-Minderung

Aktiva und Passiva verringern sich um den gleichen Betrag. Daraus resultiert eine Bilanzverkürzung,
das Ergebnis bleibt unverändert.

Anwendungsfall: Rückzahlung eines Darlehens durch Banküberweisung.

Bilanz Logikbausteine CP Finance Investitionen

Planung der Anschaffung von dauerhaften Produktionsmitteln und immateriellen Vermögensgegenständen und deren Wertminderung (Abschreibung) über die angenommene Nutzungsdauer.
Anwendungsfall: Anschaffung einer neuen Maschine.

Bilanz Logikbausteine CP Finance Operatives Leasing

Das Leasing-Objekt wird dem Leasing-Geber zugerechnet, in seiner Bilanz aktiviert und über die betriebs-
gewöhnliche Nutzungsdauer abgeschrieben. Der Leasingnehmer zahlt lediglich eine Leasinggebühr bzw.
Miete für die Nutzung des Leasing-Gutes. 

Anwendungsfall: IT- und PKW-Leasing.

Bilanz Logikbausteine CP Finance Financial Leasing

Die bilanzielle Zurechnung des Leasing-Objekts erfolgt beim Leasing-Nehmer. Dieser aktiviert das Objekt
in seiner Bilanz und schreibt dieses über die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer ab. Die Anschaffungs-
auszahlung erfolgt in gleichen Leasingraten über die Dauer der Nutzung. Die Leasingraten beinhalten einen Kapitaldienst, der über die Dauer der Nutzung abgegrenzt wird. 

Anwendungsfall: Erwerb eines Sachanlagengutes im Maschinenbau.

Bilanz Logikbausteine CP Finance Aktive Rechnungsabgrenzung – Einstellung berechnet

Ausgaben vor einem Abschlussstichtag, die Aufwand für eine bestimmte Zeit nach diesem Tag darstellen,
sind als Rechnungsabgrenzungsposten auf der Aktiva auszuweisen.
Der Baustein errechnet anhand der Eingabe der geplanten Aufwendungen den Betrag der zahlungswirksamen Einstellung in den Aktivposten zu den angegebenen Zeitpunkten. 

Anwendungsfall: Im Voraus gezahlte Versicherungsbeiträge, Mieten, Zinsen und Geldbeschaffungskosten.

Bilanz Logikbausteine CP Finance Aktive Rechnungsabgrenzung – Auflösung berechnet

Ausgaben vor einem Abschlussstichtag, die Aufwand für eine bestimmte Zeit nach diesem Tag darstellen,
sind als Rechnungsabgrenzungsposten auf der Aktiva auszuweisen.
Der Baustein errechnet anhand der Eingabe der zahlungswirksamen Einstellungen in den Aktivposten die Auflösungsbeträge und somit den Aufwand über die angegebene Laufzeit. 

Anwendungsfall: Im Voraus gezahlte Versicherungsbeiträge, Mieten, Zinsen und Geldbeschaffungskosten.

Bilanz Logikbausteine CP Finance Kredite

Planung der Leihe von Kapital und dessen Rückzahlung über die vereinbarte Zeit zuzüglich des geschuldeten Zinses. 
Anwendungsfall: Aufnahme eines langfristigen Darlehens zur Finanzierung einer neuen Produktionshalle

Bilanz Logikbausteine CP Finance Gewährter Kredit

Planung der Ausleihe von Kapital und dessen Rückzahlung über die vereinbarte Zeit zuzüglich des geschuldeten Zinses. 
Anwendungsfall: Gewährung eines langfristigen Darlehens an Dritte

Bilanz Logikbausteine CP Finance Rückstellungen – Verbrauch berechnet

Rückstellungen werden für Aufwendungen des laufenden Geschäftsjahres gebildet, die dem Grunde nach feststehen, deren genaue Höhe und Fälligkeit jedoch noch unbekannt sind, somit ungewisse Schulden.
Der Baustein bildet durch Eingabe des Aufwandes die Rückstellung und der Verbrauch (zahlungswirksame Inanspruchnahme) wird zum vorgegebenen Zeitpunkt berechnet. 

Anwendungsfall: Rückstellung für Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Bilanz Logikbausteine CP Finance Rückstellungen – Bildung berechnet

Rückstellungen werden für Aufwendungen des laufenden Geschäftsjahres gebildet, die dem Grunde nach feststehen, deren genaue Höhe und Fälligkeit jedoch noch unbekannt sind, somit ungewisse Schulden.
Der Baustein ermöglicht es, die Höhe und den Zeitpunkt der angenommenen zahlungswirksamen Inanspruchnahme vorzugeben und den Aufwand berechnen zu lassen. 

Anwendungsfall: Rückstellung für Prozesskosten.

Bilanz Logikbausteine CP Finance Rückstellungen – Bruttomethode

Rückstellungen werden für Aufwendungen des laufenden Geschäftsjahres gebildet, die dem Grunde nach feststehen, deren genaue Höhe und Fälligkeit jedoch noch unbekannt sind, somit ungewisse Schulden.
Für Rückstellungen mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr besteht eine verpflichtende Abzinsung.
Der Baustein ermöglicht die Verzinsung nach der Bruttomethode, d.h. gesamter Erfüllungsbetrag wird in den Aufwendungen ausgewiesen, Abzinsungen werden im Finanzergebnis gezeigt. 

Anwendungsfall: Rückstellung für Gewährleistung.

Bilanz Logikbausteine CP Finance Rückstellungen – Nettomethode

Rückstellungen werden für Aufwendungen des laufenden Geschäftsjahres gebildet, die dem Grunde nach feststehen, deren genaue Höhe und Fälligkeit jedoch noch unbekannt sind, somit ungewisse Schulden.
Für Rückstellungen mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr besteht eine verpflichtende Abzinsung.
Der Baustein ermöglicht die Verzinsung nach der Nettomethode, d.h. abgezinster Erfüllungsbetrag wird in den Aufwendungen ausgewiesen.

Anwendungsfall: Rückstellung für Rückbauverpflichtungen.

Bilanz Logikbausteine CP Finance Passive Rechnungsabgrenzung – Einstellung berechnet

Einnahmen vor dem Abschlussstichtag, soweit sie Ertrag für eine bestimmte Zeit nach diesem Tag darstellen, sind als Rechnungsabgrenzungsposten auf der Passiva auszuweisen.
Der Baustein errechnet anhand der Eingabe der geplanten Erträge den Betrag der zahlungswirksamen Einstellung in den Passivposten zu den angegebenen Stichtagen. 

Anwendungsfall: Im Voraus erhaltene Miete, Zinsen, Zuschüsse und Provisionen. 

Bilanz Logikbausteine CP Finance Passive Rechnungsabgrenzung – Auflösung berechnet

Einnahmen vor dem Abschlussstichtag, soweit sie Ertrag für eine bestimmte Zeit nach diesem Tag darstellen, sind als Rechnungsabgrenzungsposten auf der Passiva auszuweisen. Der Baustein errechnet anhand der Eingabe der zahlungswirksamen Einstellungen in den Passivposten die Auflösungsbeträge und somit den Ertrag über die angegebene Laufzeit. 
Anwendungsfall: Im Voraus erhaltene Miete, Zinsen, Zuschüsse und Provisionen.

Bilanz Logikbausteine CP Finance Bestandsauflösung IST Verbindlichkeiten

Zahlungswirksamer Abbau von Verbindlichkeiten der Übergangsperiode von Ist auf Plan, nicht erfolgswirksam. 
Anwendungsfall: Bezahlung von Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen.

Bilanz Logikbausteine CP Finance Bestandsauflösung IST Forderungen

Zahlungswirksamer Abbau von Forderungen der Übergangsperiode von Ist auf Plan, nicht erfolgswirksam.
Anwendungsfall: Bezahlung von Forderungen aus Lieferungen und Leistungen.

Bilanz Logikbausteine CP Finance Forderungsabbau

Zahlungsunwirksamer Abbau und Abwertung von Forderungen, erfolgswirksam.
Anwendungsfall: Abschreibung auf Forderungen.

Logikbaustein Verbindlichkeitenabbau

Zahlungsunwirksamer Abbau von Verbindlichkeiten, erfolgswirksam. 
Anwendungsfall: Ausbuchung der Verbindlichkeit eines insolventen Lieferanten.

Video: Warum Sie gerade bei der Finanzplanung und im Finanzcontrolling das flexible Modul CP-Finance der CP-Suite einsetzen sollten?

Personalcontrolling
Sie wollen sich das gratis Video zum Thema ansehen …

10 Ultimative Gründe: Warum Sie gerade bei der Finanzplanung und Finanz-
controlling das flexible Modul CP-Finance der CP-Suite 
einsetzen sollten?

Wenn ja, dann bitte Ihre E-Mail-Adresse eintragen …

 

form_arrow

Im Video einige grundsätzliche Beispiele wie Sie mit dem Modul CP-Finance der Controlling Software Corporate Planning Suite im Mittelstand eine flexible Finanzplanung sowie ein transparentes Finanzcontrolling einrichten können.

Im nächsten Beitrag mehr zu den Standard-Logikbausteinen und ihren Wirkungen auf die Planwerte in der Plantabelle in CP-Finance.

Es ist eine Tatsache, Controlling mit oder ohne Controlling Software macht den Unterschied zwischen Stress, Überstunden, Mehrarbeit und Kopfschmerzen oder Zufriedenheit, Freiheit im Job und Erhöhung Ihrer Lebensqualität!

Mehr zum Thema: Bilanz Logikbausteine CP Finance einrichten unterwww.kirchhoff-controlling.de

Terminwunsch1
Gratis und unverbindlich – 1 Stunde Online Präsentation live!

Erleben Sie die 1.000`fach in der täglichen Controlling Praxis erprobte Controlling Software Corporate Planning Suite mit all ihren Modulen und Integrationen zur operativen sowie strategischen Unternehmenssteuerung.
Klicken Sie links auf den Button und Wunschtermin anfragen!

 

Bitte Ihr Kommentar, Frage oder Download Anforderung

Ihre Auswahl (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte lasse dieses Feld leer.

Ihre Nachricht

captcha

Code bitte hier eintragen