Cloud Computing Controlling Software

Cloud Computing Controlling Software

Cloud Computing Controlling Software. Was ist Cloud Computing und warum der Einsatz von Controlling Software in der Cloud immer mehr an Bedeutung gewinnt?

Cloud Computing Controlling Software. Ein Thema, das auch immer mal wieder in gewissen Abständen neu auf den Tisch kommt. Aber viele „Nicht-IT Menschen“ können mit dem Begriff Cloud oder Cloud Computing nicht allzu viel anfangen. Trotzdem wird das Thema im Mittelstand in der letzten Zeit immer öfters nennen wir es einmal – andiskutiert. Viele haben eine Meinung zu diesem Thema auch wenn diese Meinungen nicht immer
der Realität entsprechen. Somit wird auch der Einsatz von Business Intelligence Controlling Software in der Cloud manchmal auch sofort negativ diskutiert wie:

  • Sind die kaufmännischen Daten des Unternehmen oder des Fachbereichs in einer Cloud überhaupt sicher? 
  • Wie können oder sollten Mitarbeiter auf die verschiedenen Anwendungen in der Cloud zugreifen?
  • Es werden Probleme über die Zuverlässigkeit von Internetanbindungen bzw. unzureichende Bandbreite am Standort für die Internetanbindung vorgeschoben.
  • Gefahr des Verzichts auf die eigene IT-Kompetenz.
  • Was wenn der Cloud-Anbieter in Insolvenz geht?
  • Anpassung eigener Prozesse an die genutzte Software notwendig, da eigene Software möglicherweise in der Cloud nicht zur Verfügung steht.
  • Gefahr des Verstoßes gegen deutsche Datenschutzbestimmungen, insbesondere bei Speicherung der Daten in den USA und in anderen Ländern mit nach deutschem Recht unzureichenden Datenschutzvorkehrungen.1
  • Ist doch alles für uns im Mittelstand viel zu teuer? Das kostet doch sicherlich ein Vermögen?
  • Zudem hält sich wacker der Mythos, dass man Daten, wenn sie einmal in der Cloud waren, niemals löschen kann. Was natürlich nicht der Fall ist!

Ist Cloud Computing Controlling Software ist trotzdem für den Mittelstand ein Thema?

Bisher wurde Business Intelligence Controlling Software meist in den Netzwerken der jeweiligen Unternehmen direkt im firmeninternen Netzwerk installiert und von den Usern genutzt. Über VPN – “Virtual Private Network” – können dann, wenn erforderlich, weitere User von jedem Ort auf der Welt sicher auf Ressourcen in diesem  privaten Netzwerk zuzugreifen.

Heute spricht man immer mehr auch beim Einsatz von Business Intelligence Controlling Software von Cloud Computing.

Was versteht man denn nun eigentlich unter dem Begriff Cloud Computing oder einfach nur Programme und Daten in einer Cloud halten? Kurz gesagt versteht man darunter die Auslagerung von Daten, Prozessen oder Software auf einen externen Server. Wobei “extern” so viel wie „außerhalb des eigenen Computers“ bedeutet. 

Cloud Computing (zu Deutsch Rechnerwolke oder Datenwolke) beschreibt die Bereitstellung von IT-Infrastruk-
tur wie beispielsweise Speicherplatz, Rechnerleistung oder Anwendungssoftware  als Dienstleistung über das Internet.

Cloud Computing Controlling Software

Weshalb nennt man es eigentlich Cloud Computing?

Da die Anwendungen außerhalb der eigenen zentralen Infrastruktur stattfinden, quasi um die eigene Unterneh-
mung herum, entstand die Metapher der „Rechnerwolke“ oder eben Cloud.

Cloud Computing ist also die technologische Möglichkeit, IT-Infrastruktur und -Leistungen zu nutzen, die nicht auf dem lokalen Rechner oder Server installiert sind. Über ein Netzwerk (Internet oder Intranet) werden Ver-
bindungen zu externen Rechnern oder Servern geschaffen, die entsprechende Ressourcen bereitstellen. Angebot und Nutzung erfolgen ausschließlich über technische Schnittstellen, Protokolle oder Browser.

In einem IT-Betrieb kommt Cloud Computing heute eigentlich in jedem Bereich zum Einsatz. Beispiele dafür können sein

  • E-Mail
  • Datenspeicherung
  • CRM
  • Online Backup

Cloud Computing bietet also grundsätzlich dem jeweiligen Nutzer die Möglichkeit, über das Internet auf Server, auf Datenbanken, auf Speicher sowie auf Anwendungsservices Zugriff zu erlangen. Entsprechende Cloud-Service-Provider (CSPs), also Anbieter betreiben und verwalten die für diese Anwendungsservices erforderliche Hardware, die direkt mit dem Netzwerk des Nutzers verbunden ist. Über eine spezielle Webanwendung können diese die erforderlichen Ressourcen bereitstellen und nutzen.

In einem der nächsten Beiträge mehr zum Thema: Vorteile und Vorurteile im Betreiben von Controlling Software in der Cloud. 

1 Cloud Computing: Alles klar oder nebulös? 3 Fragen zur Cloud, 3 Antworten nicht nur „für Dummies“,  06.07.15 |                          Redakteur: Katrin Hofmann

Mehr Informationen zum Thema: Cloud Computing Controlling Software
unter: kirchhoff-controlling.de

Es ist eine Tatsache, Planung, Analyse und Reporting im Controlling mit oder ohne Corporate Planner macht den Unterschied zwischen Stress, Mehrarbeit und Kopfschmerzen oder Zufriedenheit im Job und Erhöhung Ihrer Lebensqualität! 

Terminwunsch1
Gratis und unverbindlich – 1 Stunde Online Präsentation live!

Erleben Sie die 1.000`fach in der täglichen Controlling Praxis erprobte Business Intelligence Controlling Software Corporate Planner mit all ihren Modulen und Integrationen zur operativen sowie strategischen Unternehmenssteuerung.
Klicken Sie links auf den Button und Wunschtermin anfragen!

 

Bitte Ihr Kommentar, Frage oder Download Anforderung

Ihre Auswahl (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht