Vertriebsplanung und Vertriebscontrolling mit Corporate Planner Sales

Vertriebscontrolling und Vertriebsplanung mit Corporate Planner Sales

Vertriebsplanung und Vertriebscontrolling mit Corporate Planner Sales. Wie Sie eine effiziente multidimensionale Vertriebplanung in ca. 2 bis 3 Stunden einrichten können. 

Vertriebsplanung und Vertriebscontrolling mit Corporate Planner Sales. Mit Corporate Planner Sales behalten Sie den Überblick über Märkte und Ihr Produktportfolio. Das Management erwartet eine konsistente Vertriebs-
planung und aktuelle Verkaufszahlen, um fundierte strategische Entscheidungen treffen zu können und mit der richtigen Vertriebsstrategie schnell auf geänderte Marktbedingungen zu reagieren. 

Die Vertriebsleitung und das Vertriebscontrolling benötigen ebenso flexible und vertrauenswürdige Auswer-
tungen, um die entsprechenden Maßnahmen in der Vertriebsstrategie in die Wege zu leiten. 

Vertriebsplanung und Vertriebscontrolling mit Corporate Planner Sales

Bild: Der Workflow zur Einrichtung Corporate Planner Sales

Einrichtung Vertriebsplanung und Vertriebscontrolling mit Corporate Planner Sales

1 Datenebenen einrichten

Zum Erstellen einer neuen Datenebene klicken Sie auf den Button „Neue Datenebene“ und geben Sie den Namen ein. Die neue Datenebene erscheint alphabetisch sortiert in der Übersicht. Die maximale Anzahl von Datenebenen ist abhängig von Ihrer Lizenz und wird in der Datenbaseninformation angezeigt.

2 Wertetypen einrichten

In CP-Sales existieren 3 Arten von Wertetypen. Die einzelnen Wertetypen werden manuell beim Aufbau der Datenbasis oder beim Import erstellt.

Standard
Der Wertetyp „Standard“ nimmt per Import oder Dateneingabe die Planwerte auf. Wenn dieser Wertetyp über die Hierarchie Summen bilden kann, muss die Option „Aggregierbar“ gesetzt werden.
Beispiel: Menge, Preis, Kosten pro Paar, Rabatt, etc.

Formel
Eine Formel definiert die Berechnung mehrerer Wertetypen (Standard und Formel) miteinander.
Beispiel: Umsatz aus Menge * Preis

Kennzahl 
Eine Kennzahl definiert die Berechnung mehrerer Wertetypen (Standard, Formel und Kennzahl) miteinander.
Beispiel: Umsatz aus Menge * Preis

3 Dimensionen einrichten

Die Dimensionen stellen die Elemente des Vertriebs- bzw. Produktbaumes (Sales Tree bzw. Product Tree) dar. Jede Dimension enthält die einzelnen Dimensionselemente. Jede Dimension steht in einer Beziehung zu anderen Dimensionen. Im oberen Bereich der Ansicht finden Sie die einzelnen Dimensionen, im unteren Bereich die Dimensionselemente der aktuell selektierten Dimension.

4 Datenquellen anbinden

Über die Funktion „Datenquellen anbinden“ verwalten Sie alle Verbindungen auf Datenquellen und Abfragen auf die Daten. Hier haben Sie die Möglichkeit Verbindungen und Abfragen  zu erstellen, zu bearbeiten und zu löschen.

5 Daten importieren

Über den Bereich „Daten importieren“ können Importdefinitionen erstellt, bearbeitet, gelöscht und ausgeführt werden. Zusätzlich wird für jeden ausgeführten Import eine Statistik mit den wichtigsten Informationen angezeigt und der Zugriff auf das Importlog ermöglicht.

6 Tabellen Report einrichten

Die Auswertung und Analyse des Business Intelligence-Tree erfolgt über den Tabellen-Report. Es stehen Ihnen verschiedene Tabellendefinitionen über die Zeitreihen-, Spalten-, Ebenen- und Kreuzansicht zur Verfügung. Die aus Corporate Planner bekannten Planungsfunktionen (Top-Down, Über Datenebenen planen) unterstützen Sie bei der Arbeit mit dem Tabellen-Report.

Nach der Selektion eines Dimensionselementes im BI-Tree, müssen Sie die Baumauswahl bestätigen damit die Daten des Tabellen-Reports neu geladen werden. Klicken Sie hierfür auf den Button „Baumauswahl bestätigen“. Bei einem grünen Symbol sind die Daten im Tabellen-Report konsistent mit der Baumstruktur.

Video: Vertriebsplanung Vertriebscontrolling mit CP Sales

In den Planungsphasen können mit dem Modul Corporate Planner Sales alle Beziehungen zwischen den Dimensionen Produktgruppen, Einzelprodukten, Kundengruppen, Kunden etc. in Form von Werten, Mengen und Preisen entsprechend beliebig geplant werden. Der User oder besser der Planer entscheidet also, ob er auf der jeweils untersten Stufe z.B. ein Produkt beplant oder auf einer höheren Abstraktionsebene Produkt- oder Warengruppen in den Planungsprozess einbeziehen möchte.

Alternative Sichten, also das Drehen des Planungs-Baumes (alternativ auch OLAP Würfel genannt) würden dem Planer das Vorgehen in der Planung wesentlich erleichtern.

So funktioniert heute transparente multidimensionale Vertriebsplanung! Schnell, einfach und genial!

Mehr Informationen zum Thema: Vertriebsplanung und Vertriebscontrolling mit Corporate Planner Sales
unter: kirchhoff-controlling.de


Es ist eine Tatsache, Vertriebsplanung und Vertriebscontrolling mit oder ohne CP Sales 
macht den Unterschied zwischen Stress, Mehrarbeit und Kopfschmerzen oder Zufriedenheit im Job und Erhöhung Ihrer Lebensqualität! 

Terminwunsch1
Gratis und unverbindlich – 1 Stunde Online Präsentation live!

Erleben Sie die 1.000`fach in der täglichen Controlling Praxis erprobte Business Intelligence Controlling Software Corporate Planner mit all ihren Modulen und Integrationen zur operativen sowie strategischen Unternehmenssteuerung.
Klicken Sie links auf den Button und Wunschtermin anfragen!

Bitte Ihr Kommentar, Frage oder Download Anforderung

Ihre Auswahl (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht