CP Connectivity Express SAP

YOUTube16

 

 

CP Connectivity Express SAP Schnittstelle zwischen SAP und Corporate Planning Suite

CP Connectivity Express SAP – die flexible Verbindung zum Datenexport zwischen SAP und Corporate Planning Suite. Mit der CP Connectivity Express SAP lässt sich auf einfache und komfortable Art und Weise eine Schnittstelle zwischen SAP und der CP-Suite herstellen.

Die Integration ist ein umfangreiches Werkzeug zur Datenaufbereitung, welches im Wesentlichen automatisch die Daten aus der Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung, OP-Nebenbuchhaltung und weitere Verbindungen zu SAP bereitstellt.

Alle Buchungskreisinformationen werden mit Hilfe von CP Connectivity Express vollautomatisch aufbereitet und in eine gesonderte Datenbank geschrieben. Diese Informationen können anschließend von der CP-Suite importiert und ausgewertet werden.

  • Daten aus der Finanzbuchhaltung (FI-GL)
    – Einzelposten pro Sachkonto
    – 
    Konteninformationen
    – Sachkontenhierarchie
  • Daten aus der Kostenrechnung
    – Kostenstellen
    – Kostenträger
    – Leistungsarten
    – 
    Kostenarten und Kostenstellen mit Hiararchie
  • Weitere Module auf Anfrage
    – Vertrieb
    – Materialwirtschaft
    – Auch individuelle Erweiterungen möglich (kostenpflichtig)
CP Connectivity Express SAP

Bild: CP Connectivity Express SAP

Unterstützung von SAP R/3, my SAP ERP und SAP ECC mit folgenden SAP-Modulen:

  • Finanzbuchhaltung (FI-GL)
  • Ergebnis und Marktsegmentrechnung (CO-PA)
  • Kostenstellenrechnung (CO-OM-CCA)
  • Kostenartenrechnung (CO-OM-CEL)
  • Innenauftragsrechnung (CO-OM-OPA)
  • Profitcenterrechnung (EC-PCA)
  • Projektsystem (PS)
  • Debitoren-/Kreditorenbuchhaltung (FI-AR/AP)
  • Vertrieb (SD)

Die  Anbindung des SAP-Systems erfolgt über den von SAP zertifizierten Baustein ERPConnect.net. Mehrmanadantenfähiger, integrierter Import in das Modul Corporate Planner mit automatischem Aufbau der Strukturen mittels eines Kontenrahmen-Editors.

Weiterhin Anbindung an Corporate Planner Finance und Integrierter Datenimport in das Modul CP-Cash über definierte Importpakete (SSIS) für Stamm- und Bewegungsdaten von Debitoren und Kreditoren.

  • Daten bei Import addierbar, Vorzeichenanpassung beim Import möglich, Verarbeitung von Kontenbereichen beim Import
  • Drilldown auf Belegebene im Modul Corporate Planner nur vom einzelnen Konto hinein in eine tabellarische Zusammenstellung einer Belegliste
  • Kontobezeichnungen für den Import in Corporate Planner benötigen eine definierte Reihenfolge und sind für einen Strukturaufbau mit Hilfe des Master-Client-Konzepts optimiert. 
  • Der integrierte Strukturaufbau wird durch die Verwendung eines Kontenrahmeneditors im Modul Corporate Planner unterstützt.
  • Import von Kalendermonatswerten inklusive Verbuchung der Ausgleichsbuchungen.
  • Integration Services (SSIS)
  • Java 1.7

Einsatzvoraussetzungen CP Connectivity Express SAP

Die Integration wird in Verbindung mit der Dienstleistung für die Implementierung angeboten, dafür wird ein Remotezugang (Teamviewer oder RDP ggf. über VPN) benötigt.

  • SAP System- oder Dialoguser mit ausreichenden Berechtigungsobjekten
    (Auflistung unter https://my.theobald-software.com/index.php?/ Knowledgebase/Article/View/7/67/authority- objects, Bereiche General Authority Objects und Table)
  • Authentifizierung mit einem konfigurierten Benutzer oder per SAP SSO
  • Z-Funktionsbaustein „Z_XRTRACT_IS_TABLE“ muss im SAP System installiert sein (Anleitung unter http://my.theobald-software.com/index. php?/Knowledgebase/Article/View/56/3/ installing-z_xtract_is_table).
  • Port33<Systemnummer> muss freigegeben sein.
  • Microsoft SQL Server und SQL Server und Management Studio (mindestens Standard Edition ab Vers. 2008 R2 ) ist installiert.
  • Ein SQL Server- bzw. Windowsbenutzer mit der ‚dbcreator‘-Serverrolle existiert, und die Zugangsdaten sind bekannt.
  • Microsoft Excel ab Version 2007 (zum Validieren der Daten)
  • Modul Corporate Planner ab Version 4.2
  • Modul CP-Cash ab Version 1.6 mit folgenden zusätzlichen Komponenten:
    – Microsoft SQL Server Standard Edition
    – MS SQL Server Integration Services (SSIS)
    – Business Intelligence Development Studio (Client)
  •  Java 1.7

Ihre Vorteile von CP Connectivity Express SAP auf einen Blick

  • Direkter Drilldown aus dem Modul Corporate Planner
  • Mehrmandantenfähiger, integrierter Import in das Modul Corporate Planner
  • Datenimport der offenen Posten in das Modul CP-Cash
  • Integrierter automatischer Aufbau der Strukturen mittels eines Kontenrahmen-Editors
  • Performance-Gewinn durch komprimierte und schnellere Aufbereitung der vorgehaltenen Daten
  • Betrieb des SAP-Systems ohne Einschränkungen möglich
  • Datenimport der offenen Posten in das Modul CP-Cash (Einzelbuchungsebene)
  • Automatisierung des Datenimports

Es ist eine Tatsache, Controlling mit oder ohne Controlling Software macht den Unterschied zwischen Stress, Überstunden, Mehrarbeit und Kopfschmerzen oder Zufriedenheit, Freiheit im Job und Erhöhung Ihrer Lebensqualität!

Mehr zum Thema: CP Connectivity Express SAP unterwww.kirchhoff-controlling.de

Terminwunsch1
Gratis und unverbindlich – 1 Stunde Online Präsentation live!

Erleben Sie die 1.000`fach in der täglichen Controlling Praxis erprobte Controlling Software Corporate Planning Suite mit all ihren Modulen und Integrationen zur operativen sowie strategischen Unternehmenssteuerung.
Klicken Sie links auf den Button und Wunschtermin anfragen!

 

Bitte Ihr Kommentar, Frage oder Download Anforderung

Ihre Auswahl (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Please leave this field empty.

Ihre Nachricht

captcha

Code bitte hier eintragen