Fallbeispiel Controlling Software

Fallbeispiel Controlling Software

Wie Mario H. seinen Controlling Werkzeugkoffer mit nach Australien nahm.
(Die Ausgangssituation)

Fallbeispiel Controlling Software CP-Suite sofort anwenden, einfach & genial! Ich glaube fest daran, dass Sie mit der Controlling Software CP-Suite enorme Einsparungen an Zeit, Geld und Ressourcen erzielen und Ihr unternehmensweites Controlling auf Autopilot schalten können. 

Was wäre, wenn es einen einfachen 6plus1 Schritte Masterplan gäbe, mit der das unternehmensweite Controlling mit überschaubaren finanziellen Mitteln quasi SOFORT auf AUTOPILOT geschaltet werden könnte?

Dazu ein Fallbeispiel Controlling Software: Unglaublich – wie sich durch die Einführung und Nutzanwendung unserer Controlling Software CP-Suite nach dem 6plus1 Schritte Masterplan das Leben von Mario H. so veränderte, dass er … 

  • nur noch an zwei Meetings pro Woche teilnehmen muss
  • sein Telefon nur noch halb so oft klingelt,
  • die Geschäftsführung veranlasste, dass er in Ruhe arbeiten kann,
  • regelmäßig eine Gehaltserhöhung erhielt  
  • und sich dann seinen langjährigen Traum – 4 Monate mit dem Camper durch Australien erfüllte. 
Fallbeispiel Controlling Software

Bild: Mario H.

Mario H. ist seit vielen Jahren kaufmännischer Prokurist eines Automobilzulieferers mit 480 Mitarbeitern. Er ist Herrscher über ca. 7,5 Millionen Datensätze im Jahr.

Eigentlich müsste es Herrn Mario H. sehr gut gehen. Seine Arbeit ist im Unternehmen anerkannt. Und er verdient auch richtig gutes Geld, wenn da nicht immer wieder sein ständig wiederkehrendes Problem wäre. Mario H. stand kurz vor dem Nervenzusammenbruch und sah einfach keinen Ausweg mehr. 

Ständig tauchten aus dem Nichts neue Anforderungen nach Führungsinformationen, Kennzahlen oder in der Planung auf, die bisher noch nie definiert wurden. 

Immer häufiger musste er bei der EDV betteln, damit die Daten aus den verschiedenen Vorsystemen bereitgestellt wurden. Waren die Daten dann bereitgestellt, wusste er aus Erfahrung, dass nun wieder Mehrarbeit und Überstunden für ihn und seine Mitarbeiter folgten, da Unmengen von Excel-Tabellen, Excel Makros oder OLAP-Würfel angepasst und geprüft werden mussten. Und kaum war eine Anforderung erfüllt, kamen bereits neue Anforderungen aus dem Nichts und alles begann wieder von vorn.

Mario H. reist sehr gerne. Einen Traum hatte Mario H. seit langem – mehrere Monate mit dem Camper kreuz und quer durch Australien. 

Er hätte sich seinen Traum auch bereits gern verwirklicht, doch sein Problem verhinderte das immer wieder. Seinen Traum musste er somit von Jahr zu Jahr verschieben. Mario H. wurde immer frustrierter und sein Gefühl sagte ihm, so kann es einfach nicht weitergehen. 

Er musste etwas unternehmen – und das tat er auch Fallbeispiel Controlling Software.

Zuerst brachte er seine allgemeinen Zielstellungen auf das Papier:

  • Weg von personen- und fehlerträchtiger EXCEL Planung  
  • Zeitraum für dezentrale Planung max. 3 Wochen (bisher 5 Wochen)
  • Zeitraum für zentrale Planung max. 4 Wochen (bisher 3 Monate)
  • Fertigstellung Gesamtplanung 2 Tage (bisher 3 Wochen)
  • Fertigstellung Monatsabschluss zum 10. des Folgemonats
  • Verstärkte Simulationen, Planspiele und Forecasting
  • Zeitraum für dezentrale Planung max. 3 Wochen (bisher 5 Wochen)
  • Zeitraum für zentrale Planung max. 4 Wochen (bisher 3 Monate)
  • Sofortige tageskonkrete Drill Down Kundenerfolgsanalysen – oder Artikelerfolgsanalysen (bisher dauerten diese Analysen 2 bis 3 Tage)
  • Vervollkommnung Finanz- und Liquiditätsplanung und Reporting  auf „Knopfdruck“
  • Einführung von Management-Cockpits für Vorstand und Geschäftsleitung
  • Sowie ein automatisiertes Risikomanagement etc. etc.

Diese allgemeinen Ziele untersetzte er in Abstimmung mit der Geschäftsführung und seinen Mitarbeitern in der Folgezeit. 

Sein erster Schritt zur Problemlösung war damit getan.

Aber es kamen immer mehr und neue Fragen auf Mario H. im Fallbeispiel Controlling Software zu:

  • Welches Produkt passt zu uns oder wie sieht der Zeitrahmen aus? 
  • Welche Kosten müssen eingeplant werden oder welche Beraterleistungen sind notwendig? 
  • Selbst realisieren oder einführen lassen?
  • Wie sieht eigentlich ein praktikabler, sicherer Handlungsrahmen aus?

Genau mit diesen Fragen musste sich Mario H. in der Folgezeit auseinander setzen – doch er gab nicht auf und informierte sich, wo immer er konnte, über Controlling SoftwareDann hat sich Mario H. zahlreiche Software und BI Werkzeuge vorstellen lassen. Konnte sich aber im Gewirr unterschiedlichster Produkte, Lösungsansätze, Datenkonzepte und Anbieter einfach nicht entscheiden. 

Fast alle Anbieter zeigten ihm, was mit der angebotenen Software möglich wäre und wie es andere bereits gemacht hatten. Nur in ausgewählten Fällen wurde er nach seinen Wünschen und Vorstellungen befragt. Am Ende der Präsentationen war Mario H. vollgestopft mit Informationen.

Für den Einsatz von Controlling Software ergaben sich Fallbeispiel Controlling Software daher für Mario H. drei wichtige Einsatzkriterien:

Welche operativen und strategischen Controllingwerkzeuge oder Controlling-Standard-Modelle benötigt er sofort oder eventuell auch erst morgen zur effizienten Unternehmensplanung und Unternehmenssteuerung?

Welche Anforderungen sollte die Software – als echte Alternative zu Excel für ihn unbedingt erfüllen?

Und der wichtigste Punkt für Mari H.: Wie sieht ein praxisorientierter Handlungsrahmen aus, mit dem er den schnellen Rückfluss des Kaufpreises und natürlich des Einführungsaufwandes für sein Unternehmen sichern kann?

Mario H. kam nach reiflichen Überlegungen zu dem Entschluss, eine entsprechende Controlling Software selbständig in seinem Unternehmen einzuführen.

Aber leider holten ihn wie im Fallbeispiel Controlling Software seine aktuellen Controlling Probleme wieder ein.

Kurze Zeit später – mehr Zufall als von ihm bewusst gesteuert – erzählte ihm ein Geschäftspartner von der tausendfach erprobten Controlling Software CP-Suite sowie dem praxiserprobten 6plus1 Schritte Masterplan zu deren Einführung und Nutzanwendung, die bei ihm funktioniert hatte.

Fallbeispiel Controlling Software

Bild: Visiten Karte KIRCHHOFF Controlling

Und Mario H. erhielt von diesem Geschäftspartner diese Visitenkarte.

Jetzt wurde Mario H. neugierig und griff ein paar Tage später zum Telefon.

Zu Beginn unseres Gespräches fragte Mario H. nach allgemeinen Problemstellungen von Controlling Software wie bspw. Flexibilität, Einfachheit, Integrationsmöglichkeiten, Datenimporte etc.. 

 

Da die CP-Suite durch die EBS Universität für Wirtschaft und Recht mit der Bestnote zertifiziert war – konnten wir von den allgemeinen Schwerpunkten sehr schnell zum Handlungs oder besser Einführungsrahmen der Controlling Software kommen. Ich erklärte Mario H. kurz die 6plus1 Schritte Methode zur Einführung der CP-Suite an Hand des folgenden Diagramms.

Fallbeispiel Controlling Software

Bild: Der praxiserprobte 6plus1 Schritte Masterplan

Auf der X-Achse sind der Zeitverlauf bzw. die einzelnen Schritte dargestellt.
Auf der Y-Achse der Kundennutzen aus dem Einsatz der Controlling Software. 

Und Mario H. sah Fallbeispiel Controlling Software wieder Licht am Ende des Tunnels.

Im nächsten Artikel möchte ich Ihnen zeigen, wie Mario H. im Fallbeispiel Controlling nach unserem praxiserprobten 6plus1 Schritte Masterplan in seinem Unternehmen erfolgreich einführte. 

Es ist eine Tatsache, Controlling mit oder ohne Controlling Software Corporate Planning Suite macht den Unterschied zwischen Stress, Mehrarbeit und Kopfschmerzen oder Zufriedenheit im Job und Erhöhung Ihrer Lebensqualität! 

Mehr Informationen zum Thema Einführung Controlling Software
unter
: www.operatives-controlling4winners.de

Terminwunsch1
Gratis und unverbindlich – 1 Stunde Online Präsentation live!

Erleben Sie die 1.000`fach in der täglichen Controlling Praxis erprobte Controlling Software Corporate Planning Suite mit all ihren Modulen und Integrationen zur operativen sowie strategischen Unternehmenssteuerung.
Klicken Sie links auf den Button und Wunschtermin anfragen!

 

Bitte Ihr Kommentar, Frage oder Download Anforderung

Ihre Auswahl (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte lasse dieses Feld leer.

Ihre Nachricht

captcha

Code bitte hier eintragen