Plantabelle und Logikbausteine CP Finance

YOUTube14

Plantabelle und Logikbausteine CP Finance. In der Plantabelle auf der Bank und im Cash-flow Mittelzuflüsse und Mittelabgänge aus den Logikbausteinen genau erkennen. 

Plantabelle und Logikbausteine CP Finance. Logikbausteine können in CP-Finance an zwei Stellen angelegt werden (Beispiel Anlegen eines neuen Logikbausteins Erträge):

1 Im Work-flow Planung (GuV und Bilanz)

Plantabelle und Logikbausteine CP Finance

Bild: Neuer Logikbaustein über den Workflow Planung

Im Workflow wird „Erträge“ ausgewählt und automatisch wird ein Logikbaustein „Erträge“ angelegt.
Für diesen Logikbaustein muss dann nur eine entsprechende Bezeichnung eingeben werden.

Folgen Sie nun dem Verlauf des angezeigten Wizard und hinterlegen alle notwendigen Einstellungen.

2 Direkt in der Plantabelle

Plantabelle und Logikbausteine CP Finance

Bild: Neuer Logikbaustein aus der Plantabelle heraus

Im Gegensatz zum Anlegen des Logikbausteins über den Workflow werden in dieser Variante dem User alle verfügbaren Standard Logikbausteine angeboten. Wählen Sie den Logikbaustein „Erträge“ aus.

Folgen Sie nun dem Verlauf des angezeigten Wizard und hinterlegen alle notwendigen Einstellungen. 

Plantabelle und Logikbausteine CP Finance

Bild: Auswahl des benötigten Logikbausteins

In beiden Varianten zum Anlegen eines neuen Logikbausteins ist der nun angezeigte Wizard fast gleich lautend. 

Als nächstes folgt die im Wizard die Auswahl der Planvariante:

Plantabelle und Logikbausteine CP Finance

Bild: Bestimmung der Planvariante

In der Variante 2 wird automatisch „Kontenplanung vererbt“ ausgewählt. Diese wird immer dann angesprochen, wenn Sie Logikbausteine aus der Plantabelle heraus anlegen. Das bedeutet, dass für alle Konten, die hinter dem Auswahlfeld liegen dieser Logikbaustein mit seinen Parametern gilt.

In Variante 2 existiert diese automatische Auswahl nicht und Sie müssen entsprechend die Datenquelle direkt auswählen. Aber dazu gleich mehr.  

Plantabelle und Logikbausteine CP Finance

Bild: Zahlungswirksamkeiten auswählen

Je nach setzen der einzelnen Parameter verändern sich im Wizard die nachfolgenden Eintragungen.

Springen wir nun zum nächsten Fenster des Wizards.

Plantabelle und Logikbausteine CP Finance

Bild: Auswahl der Felder auf die sich der Logikbaustein beziehen soll

Da wir uns in diesem Beispiel in der Variante 2 befinden muss hier keine Auswahl mehr getroffen werden, da wir uns ja in der Plantabelle auf entsprechend diesem Feld befinden. In der Variante 1 muss hier jetzt das Feld oder mehrere Felder ausgewählt werden auf die sich dieser Logikbaustein beziehen soll.

Bleiben im Wizard noch zwei Parameter einzustellen. Nun muss die Einstellung weiterer Parameter, wie Zahlungsziele, Umsatzsteuer und Dauerfristverlängerung erfolgen.

Plantabelle und Logikbausteine CP Finance

Bild: Parameter für Zahlungsziele, Umsatzsteuer und Dauerfristverlängerung einstellen

Letzte und vielleicht wichtigste Parametereinstellung im Wizard für den Logikbaustein:
Welche Konten sollen bei der Planung automatisiert angesprochen werden, wenn Werte vorhanden sind?

Plantabelle und Logikbausteine CP Finance

Bild: Zuordnung der Konten für den Logikbaustein

Geschafft der Logikbaustein „Erträge“ ist eingerichtet und rechnet nun in der Plantabelle entsprechend der eingestellten Parameter.

Einige könnten jetzt sagen: Dass ist aber aufwendig oder vielleicht auch sehr kompliziert!
Oder so viele Einstellungen in den Parametern?
Aber ist eine Integrierte Finanz- und Ergebnisplanung bis auf die Konten runter in anderen Werkzeugen oder Alternativ-Produkten einfacherer?

Ich jedenfalls denke – NEIN!

Wenn Sie aber erst einmal drei oder vier Logikbausteine selbst definiert haben kommt meist schnell die Erkenntnis „Ist ja in irgendeiner Form immer das Selbe“ und geht in der Regel immer schneller von der Hand. 

Glauben Sie noch nicht? Ist aber so!

Video: Warum Sie gerade bei der Finanzplanung und im Finanzcontrolling das flexible Modul CP-Finance der CP-Suite einsetzen sollten?

Personalcontrolling
Sie wollen sich das gratis Video zum Thema ansehen …

10 Ultimative Gründe: Warum Sie gerade bei der Finanzplanung und Finanz-
controlling das flexible Modul CP-Finance der CP-Suite 
einsetzen sollten?

Wenn ja, dann bitte Ihre E-Mail-Adresse eintragen …

 

form_arrow

Im Video einige grundsätzliche Beispiele wie Sie mit dem Modul CP-Finance der Controlling Software Corporate Planning Suite im Mittelstand eine flexible Finanzplanung sowie ein transparentes Finanzcontrolling einrichten können.

Auch ist davon auszugehen, dass diese Logikbausteine nur einmal einzurichten sind und dann ebenfalls auf die anderern Unternehmen automatisiert angewendet werden können. Aber dazu im nächsten Beitrag mehr.  

Es ist eine Tatsache, Controlling mit oder ohne Controlling Software macht den Unterschied zwischen Stress, Überstunden, Mehrarbeit und Kopfschmerzen oder Zufriedenheit, Freiheit im Job und Erhöhung Ihrer Lebensqualität!

Mehr zum Thema: Plantabelle und Logikbausteine CP Finance
unterwww.kirchhoff-controlling.de

Terminwunsch1
Gratis und unverbindlich – 1 Stunde Online Präsentation live!

Erleben Sie die 1.000`fach in der täglichen Controlling Praxis erprobte Controlling Software Corporate Planning Suite mit all ihren Modulen und Integrationen zur operativen sowie strategischen Unternehmenssteuerung.
Klicken Sie links auf den Button und Wunschtermin anfragen!

 

Bitte Ihr Kommentar, Frage oder Download Anforderung

Ihre Auswahl (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Please leave this field empty.

Ihre Nachricht

captcha

Code bitte hier eintragen