Einsatz von Controlling Software – kontroverse Diskussionen zwischen Management und Controlling!

YOUTube34

Einsatz von Controlling Software – kontroverse Diskussionen zwischen Management und Controlling!

Auch der Einsatz von Controlling Software kann nicht helfen, wenn in den Unternehmen im Einsatz von Controlling Software kontroverse Diskussionen zwischen Management und Controlling auftreten, wie das Unternehmen und mit welchen Kennzahlen zu steuern ist. 

Einsatz von Controlling Software

Bild: Frustrationen im Controlling

Controlling steht sich heute teils selbst im Weg. Nicht die Controller vor Ort, sondern durch den in den letzten Jahrzehnten immer stärker verbreiteten Glauben vermeintliche Allmacht des Controlling – während gleichzeitig unsere hoch komplexe Umwelt diesem Gedanken seine Grenzen aufzeigt. 

Genau hier finden bei bei der möglichen Einsatz von Controlling Software kontroverse Diskussionen zwischen den Beteiligten statt.

Auch wenn einige Führungskräfte der Meinung sind – Haben wir Schwierigkeiten in der Unternehmenskommunikation kaufen wir uns eine Controlling Software – und alle Probleme sind gelöst. 

Ein Umdenken bedeutet keineswegs das Ende des Controllings – es ist ein Entwicklungsschritt, der dem Controlling-Gedanken sogar perfekt folgt:

So wie es ist, passt es nicht mehr –
also passen wir es an die neuen Anforderungen an.

Dies betrifft mehr oder weniger auch den Einsatz von Controlling SoftwareDer bestmögliche Einsatz von Controlling Software gelingt nur, wenn man sich von einigen liebgewonnenen Grundgedanken verabschiedet und umdenkt. Unternehmen sind nicht mit komplizierten Maschinen oder Software-Systemen zu vergleichen. 

Sie sind sehr viel komplexer. Komplexität ist mit formalen Instrumenten wie dem Controlling nicht zu beherrschen. Aber sie bilden trotzdem einen wichtigen Baustein. Controlling ist nicht Wunder-, sondern Hilfsmittel.

Heute tickt die Welt anders. Kunden und Mitarbeiter sind mündiger und informierter, der Wettbewerb enger. Nachfrage zu schaffen wird schwieriger und kann schnell ins Gegenteil umschlagen. Dagegen wird es wichtiger, echten Bedarf und stabile Bedürfnisse zu erkennen und über nachhaltige Lösungen zu befriedigen.

Dies bezieht sich nicht nur auf die Kunden, sondern auch auf die Mitarbeiter.

Aber noch immer tragen oft unterschiedliche Auffassungen von Management und Controlling wie das Unternehmen operativ und strategisch zu steuern ist, welche Informationen und Kennzahlen dafür benötigt werden oder welche Controlling Werkzeuge für Planung, Analyse sowie Reporting eingesetzt werden sollen nicht zur stärkeren Einbeziehung des Controllings zur Entscheidungsfindung im Unternehmens bei. 

Leider stehen in nicht wenigen Fällen folgende Problemkreise eher auf der Agenda zur Klärung:

  • Während das Controlling landauf, landab versucht herauszubekommen, welche Informationen es denn nun wie und wann liefen soll, zieht sich das Management nur zu oft auf die Position zurück, dass es doch der ordinäre Controller-Job ist, dies zu definieren. (1)
  • Die Geschäftsführung pumpt Geld in Produktion, Forschung, Vertrieb  etc. In Zeiten einer schwachen Konjunktur neigen die meisten Unternehmen dazu, alle nicht absolut notwendigen Projekte im Controlling und IT auf Eis zu legen. Neuinvestitionen werden einfach eingefroren, während sich das Unternehmen auf mögliche Einsparungen konzentriert, um im frostigen Wirtschaftsklima zu überleben.
  • Keine genauen Vorgaben von der Geschäftsführung für das Controlling mit welchen Messgrößen gesteuert werden soll.
  • Den Forderungen und Wünschen von bspw. EDV Abteilungen wird wesentlich mehr Beachtung geschenkt als Forderungen und Wünschen von Controlling Abteilungen.
  • Derzeit wird in vielen Unternehmen alles unter die Lupe genommen und analysiert, was Kosten und Rendite, Mitarbeiter und betriebliche Effizienz, Lieferanten und Service, Kunden und Konkurrenz betreffen. Ironischerweise werden dabei allzu oft ausgerechnet die für Entscheidungen so wichtigen Softwaretools und Prozesse im Controlling stiefmütterlich behandelt.
    Und Geld für die Anschaffung oder den Einsatz von Controlling Software wird nur in Ausnahmefällen bereitgestellt.
  • Daten und Informationen, die vom Controlling präsentiert werden, werden vom Management häufig ignoriert. Erst wenn es keine Möglichkeit mehr gibt wegzusehen, werden die Probleme zur Kenntnis genommen.
  • Immer wieder stellt sich in diesem Spannungsfeld die Frage nach der tatsächlichen Positionierung des Controlling in vielen Unternehmen.

1 Götz, Oertel, StrategieAgentur, 2011

Controller wünschen sich mehr Eigenverantwortung bei der Auswahl, der für sie notwendigen Werkzeuge, die sie zur Planung, Analyse, Simulation und Reporting benötigen. Der mögliche Einsatz von Controlling Software spielt eine wichtige Rolle in ihren Überlegungen.

Controller wünschen sich daher mehr Unterstützung vom Management, wie:

  • Die Qualität ihrer täglichen Controlling Arbeit darf nicht – wie so oft – immer von anderen und deren Qualität bei Zuarbeiten abhängen.
  • Sie wünschen sich eine einheitliche Sicht von Management und Controlling, mit welchen Werkzeugen und Informationen das Unternehmen gesteuert werden soll.
  • Sie wünschen sich, dass sie dazugehören zur Gruppe der erfolgreichen Top Controller. Sie wollen das schaffen, was andere Controller einfach derzeit noch nicht schaffen.
  • Sie wünschen sich Planungssicherheit und dass Planungsphasen wesentlich kürzer, einfacher und transparenter werden.
  • Sie wünschen sich, dass sie wesentlich schneller und effizienter auf neue Anforderungen in Management und Controlling reagieren können. 

Leider hat für viele Geschäftsleitungen – da manchmal auch sehr technisch orientiert – der Einsatz von Controlling Software nicht diese Bedeutung. Es sind viele Dinge aus der Sicht der Geschäftsleitung einfach wichtiger als der Einsatz von Controlling Software. 

Aber auch wenn die Wünsche nach Einsatz von Controlling Software aus dem Bereich Controlling heute unüberhörbar sindauch die Tatsache, dass man mit Controlling Software enorme Einsparungen an Zeit, Geld und Ressourcen im Management und Controlling erzielen kann – bringt die Geschäftsführungen nur kurz in Versuchung einen Kauf einer Controlling Software zu befördern. 

Oftmals ist das Argument – was nicht von der Hand zu weisen ist – es ging doch auch bisher ohne Controlling Softwareder ultimative Controlling Software KILLER!

Der Mythos „Excel kann im unternehmensweiten Management und Controlling einfach alles“ – lebt leider noch immer in den Köpfen vieler Führungskräfte und natürlich auch in den Unternehmen selbst! 

Ebenfalls die Tatsache, dass Controlling mit oder ohne Einsatz von Controlling Software  macht den Unterschied für die Controller zwischen Stress, Überstunden, Mehrarbeit, und Kopfschmerzen oder Zufriedenheit, Kreativität, Freiheit im Job und Erhöhung Ihrer Lebensqualität –kann Geschäftsleitungen leider nicht immer überzeugen! 

Noch nie zuvor war es so wichtig wie heute, schnell die richtigen Entscheidungen treffen zu können. Auch wenn es nicht immer einfach ist, die Schreckensnachrichten aus Funk- und Presse bei Seite zu schieben. Jetzt müssen die Unternehmen sich bietende Chancen ergreifen, die sich möglicherweise künftig in dieser Form nicht mehr bieten werden.

Genau aus diesem Grund sollte sich nicht nur das unternehmensweite Controlling auf ständig neue Anforderungen einstellen, sondern es sollten auch viel mehr moderne Controlling Werkzeuge den Controller Alltag bestimmen – als Excel oder klassische OLAP-Systeme. So können endlich die mit Controlling Software kontroverse Diskussionen ein Ende finden. 

Und Unternehmen – die sich dieser Tatsache in unserer globalisierten Welt heute nicht stellen – die wird das Leben bestrafen. Nicht heute. Vielleicht auch noch nicht morgen. Aber spätestens übermorgen.

Das ist so sicher – als ob man fragt ob Flugzeuge oder Vögel
fliegen können oder U-Boote tauchen können.
 

Mehr Informationen zu Controlling Software
unter:
www.operatives-controlling4winners.de

Terminwunsch1
Gratis und unverbindlich – 1 Stunde Online Präsentation live!

Erleben Sie die 1.000`fach in der täglichen Controlling Praxis erprobte Controlling Software Corporate Planning Suite mit all ihren Modulen und Integrationen zur operativen sowie strategischen Unternehmenssteuerung.
Klicken Sie links auf den Button und Wunschtermin anfragen!

 

Bitte Ihr Kommentar, Frage oder Download Anforderung

Ihre Auswahl (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Please leave this field empty.

Ihre Nachricht

captcha

Code bitte hier eintragen