Controlling Software Killer Nummer 1: Es wird auf die Suche nach Controlling Software gegangen ohne schriftlich definiertes und fachgebietsübergreifendes Gesamtkonzept!

YOUTube34

Controlling Software Killer Nummer 1: Es wird auf die Suche nach Controlling Software gegangen ohne schriftlich definiertes und fachgebietsübergreifendes Gesamtkonzept! 

Controlling Software Killer Nummer 1. Sie denken das ist zu banal? Leider nicht. In vielen Präsentationen wird von Seiten der potentiellen Interessenten sofort auf eine bestimmte Frage hingearbeitet.

Schön dass Sie da sind. Wir sind sehr gespannt. Nun zeigen Sie mal was ihre Controlling Software für unser Unternehmen tun könnte.

Und wenn der Anbieter der Controlling Software jetzt einfach loslegt und sich müht dem Interessenten die besten Funktionen aus der Controlling Software zu zeigen – hat er bereits verloren – manchmal weiß er es nur noch nicht und bemüht sich weiter seine besten Funktionen zu zeigen. Ist das was der Anbieter zeigt – zugegeben manchmal wirklich tolle Funktionen für Planung. Analyse und Reporting – dann eigentlich relevant für gerade dieses Unternehmen?

Es steht die Frage: Welche operativen und strategischen Controlling-Standard-Modelle im Allgemeinen benötigt das Unternehmen sofort oder auch eventuell erst morgen – oder vielleicht gar nicht zur effizienten Planung und Steuerung Ihres Unternehmens?

Wir zum Beispiel schicken dem potentiellen Interessenten vor der Präsentation eine entsprechende Auswahl an Präsentationsschwerpunkten zu. Der Interessent kann dann aus der Sicht seiner unternehmensspezifischen Schwerpunkte zu einer möglichen Vervollkommnung des unternehmensweiten Controllings den Inhalt der Präsentation auswählen.

In welchen Bereichen wünschen Sie sich durch eine mögliche Nutzanwendung von Controlling Software eine Vervollkommnung?
(Bewerten Sie bitte die Themen nach der aktuellen Wichtigkeit in Ihrem Unternehmen mit Hilfe des Schulnotensystems 1 sehr wichtig … bis 5 trifft nicht zu)

Controlling Software Killer Nummer 1

Bild: Auswahl möglicher Sachgebiete für den Einsatz von Controlling Software

Controlling Software Killer Nummer 1

Bild: Auswahl möglicher Datenquellen

Leider nutzen auch wieder nur ca. 35% der potentiellen Interessenten diese Möglichkeit oder bleiben so allgemein, dass man eigentlich auf eine Präsentation verzichten müsste, da nicht klar wird was sie eigentlich wollen. Versucht man dies dann vor Ort zu klären wird man dann immer wieder aufgefordert: Nun zeigen Sie doch mal was die Controlling Software so alles kann! 

In vielen Unternehmen kommt die Präsentation von Controlling Software – in 90% ohne Anwesenheit der Geschäftsleitung – immer sehr gut an. Anwesende Mitarbeiter und Führungskräfte finden Controlling Software toll. „Damit könnten wir ja endlich …“ Euphorie/Aufbruchstimmung und dann: „Tolle Präsentation.

Machen Sie uns ein Angebot für …“

Einige Zeit später – Nachfrage zum Angebot:

  • »Wir würden ja gern, aber die derzeitige wirtschaftliche Lage … !« 
  • »Wir melden uns, wir sind nur ein kleines Unternehmen …!«
  • »Wir wollten uns erst mal informieren, ob … für uns überhaupt …!«
  • »Wir würden ja gern, aber die Geschäftsführung hat dafür kein Budget …!«
  • »Wir sind so speziell, und wissen nicht ob das … !«

Und alles bleibt im Unternehmen oft wie es ist. Weitere Präsentationen folgen –  es könnte eventuell noch etwas Besseres geben … man weiß ja nun, was alles gehen könnte!


Mein Tipp: Wie Sie den Controlling Software Killer Nummer 1 vermeiden können!

Tun Sie sich und dem Anbieter doch den Gefallen, indem Sie vorher schriftlich definieren was Sie zu einer möglichen Vervollkommnung ihres unternehmensweiten Controllings durch effizienten Einsatz von Controlling Software erwarten. Aber nicht auf einen einzelnen Fachbereich bezogen – sondern planen Sie immer aus der Sicht einer möglichen unternehmensweiten Lösung.

Auch wenn bestimmte Anwendungen erst zu einem späteren Zeitpunkt für Ihr Unternehmen in Frage kommen. 

Können Sie derzeit diese Mindestanforderungen an eine Präsentation nicht erfüllen – verzichten Sie auf eine mögliche Präsentationen nur um zu sehen was Controlling Software so allgemein kann.       

Soweit zum Controlling Software Killer Nummer 1.
Im folgenden Beitrag mehr zum Controlling Software Killer Nummer 2: Unternehmensspezifisches Einführungskonzept für die Controlling Software war einfach nicht oder nur unvollständig vorhanden!

Es ist eine Tatsache, Controlling mit oder ohne Controlling Software Corporate Planning Suite macht den Unterschied zwischen Stress, Mehrarbeit und Kopfschmerzen oder Zufriedenheit, Freiheit im Job und Erhöhung Ihrer Lebensqualität!

Mehr zum Thema: Wünsche im Controlling mittelständischer Unternehmen
unterwww.operatives-controlling4winners.de

Terminwunsch1
Gratis und unverbindlich – 1 Stunde Online Präsentation live!

Erleben Sie die 1.000`fach in der täglichen Controlling Praxis erprobte Controlling Software Corporate Planning Suite mit all ihren Modulen und Integrationen zur operativen sowie strategischen Unternehmenssteuerung.
Klicken Sie links auf den Button und Wunschtermin anfragen!


Bitte Ihr Kommentar, Frage oder Download Anforderung

Ihre Auswahl (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Please leave this field empty.

Ihre Nachricht

captcha

Code bitte hier eintragen