Probleme im Controlling mittelstaendischer Unternehmen

Probleme im Controlling mittelstaendischer Unternehmen

Probleme im Controlling mittelstaendischer Unternehmen – Interne Vorlage Kirchhoff Controlling (2013): Aktuelle Situation im Controlling im Mittelstand.

Probleme im Controlling mittelstaendischer Unternehmen. Um in unserer schnelllebigen und globalisierten Welt mit unsicheren Zukunftsaussichten Unternehmen erfolgreich steuern zu können, bedarf es genauer Kenntnis aller betriebswirtschaftlichen Fakten und Entwicklungen im Unternehmen sowie in dessen weiterem Umfeld. Ausgangspunkt dabei sind maximale Entscheidungssicherheit sowie eine unternehmensweite Transparenz, auf deren Basis diese Entscheidungen getroffen werden können.

Dabei wird es in Zukunft immer mehr um die Integration von operativem Controlling verbunden mit Risiko-Management, Konsolidierung und strategischem Controlling gehen. Die Controlling Arbeit muss zukünftig in wesentlich kürzerer Zeit auf einem völlig neuen Anforderungsniveau realisiert werden.

Das ist die Zukunftsaufgabe des Controllings im Mittelstand! 

In den vergangenen 4 Jahren haben wir in Präsentationen und verschiedenen Akquise Aktionen 624 Führungskräfte aus Management und Controlling aus unterschiedlichsten Branchen und Unternehmensgrößen zu ihren aktuellen Problemen und Frustrationen im unternehmensweiten Controlling befragt.1  (Mehrfachnennungen waren zugelassen)

Zusammengefasst kann man die aktuellen Probleme zur Vervollkommnung des Controllings im Rahmen der Befragung in folgende Kategorien unterteilen (Mehrfachnennungen waren erlaubt):

Probleme im Controlling mittelstaendischer Unternehmen

Bild: Auswertung der Befragung aktuelle Probleme von Führungskräften im unternehmensweiten Controlling

Probleme im Controlling mittelstaendischer Unternehmen 

62% – Dafür ist einfach zu wenig oder gar keine Zeit

Ständig kommen aus dem Nichts neue Anforderungen im Controlling an, die bisher noch nie definiert wurden. Wieder bei der EDV betteln, damit die Daten aus verschiedenen Vorsystemen bereitgestellt werden. Sind die Daten dann bereitgestellt, weiß man aus Erfahrung, dass nun wieder Mehrarbeit folgt, da Unmengen von Excel-Tabellen, Makros oder OLAP-Würfel angepasst und geprüft werden müssen. Und kaum ist eine Anforderung erfüllt, kommen bereits neue Anforderungen aus dem NICHTS – und alles beginnt wieder von vorn.  

60% – Dafür ist von der Geschäftsführung kein Budget geplant

In Zeiten einer schwachen Konjunktur neigen viele Unternehmen dazu, gerade Projekte zur möglichen Vervollkommnung des Controllings auf Eis zu legen. Ironischerweise werden dabei
allzu oft ausgerechnet die für Entscheidungen so wichtigen Softwaretools und Prozesse im Controlling durch die Geschäftsleitung stiefmütterlich behandelt.

52% – Differenzen zwischen Management und Controlling in der Kommunikation

„Während das Controlling landauf, landab versucht herauszubekommen, welche Informationen es denn nun wie und wann liefen soll, zieht sich das Management nur zu oft auf die Position zurück, dass es doch der ordinäre Controller-Job ist, dies zu definieren.“ 2 

48% – Probleme zwischen Anbietern und Interessenten bei alternativen Controlling Tools

Dutzende Verkäufer von Controlling Software malen in Präsentationen wunderschöne Bilder über die Einfachheit ihrer Software nach der Methode: „Haben Sie Schwierigkeiten mit der Unternehmenssteuerung – Kaufen Sie eine Management- oder BI Software und alle Probleme sind gelöst.“2

Die größten Verwirrungen bei potentiellen Interessenten entstehen nach mehreren Präsentationen unterschiedlicher Controlling Software immer wieder dadurch, dass insbesondere Produkte, die nur Teilbereiche des komplexen Themas Controlling abdecken, mit solchen verglichen werden, die einen Anspruch auf Komplettabdeckung erheben.

45% – Dafür fehlt das qualifizierte Personal

Wünsche oder Anforderungen zur Vervollkommnung des Controllings können von Führungskräften manchmal nicht eindeutig formuliert werden. Entweder existieren kaum Vorgaben oder das Controlling Know-how ist seit Jahren auf einem bestimmten Stand „eingefroren“.
Manchmal wissen weder die Geschäftsleitung noch die Mitarbeiter, wie ein modernes Controlling heute aussehen sollte oder besser aussehen muss.

39% – Controlling ist was für die Controller, die machen das schon irgendwie

Gern wird in mittelständischen Unternehmen das Controlling von der Geschäftsführung einfach ohne klare Vorgaben an die Controlling Abteilungen delegiert.
Doch Controlling ist nicht nur eine freundliche Umschreibung für Buchhaltung und Kostenrechnung, sondern auch für Deckungsbeiträge für Produkte, Dienstleistungen, Kunden etc. oder von Abteilungen und Prozessen.

Erst wenn die Zielstellungen für das Controlling klar definiert sind, ist davon auszugehen, dass überhaupt die entsprechenden relevanten Informationen zu  Entscheidungsvorbereitung und Entscheidungsfindung für die Geschäftsführung erbracht werden können.

39% – Das Controlling wird durch einen externen Dienstleister realisiert

Gern wird in mittelständischen Unternehmen auch das Controlling an externe Dienstleister vergeben – so hat man schnell die Verantwortung für das „lästige Controlling“ delegiert.

Von externen Controllern bekommt man die Zahlen und Daten meist zeitverzögert. Manchmal vergehen Tage, oft auch Wochen, bis die Ergebnisse vorliegen. Man würde im schlimmsten Fall gar nicht merken – wenn das Unternehmen bereits am Ende ist.

28% – EDV manchmal Ausbremser für das Controlling

Manchmal übernimmt die IT-Abteilung sehr schnell das Ruder bei Evaluierungen oder agiert als „Graue Eminenz“ im Hintergrund und rückt somit IT-Aspekte in den Fokus.2

Schnell sind dabei notwendige fachliche Anforderungen aus dem Controlling ohne größere Mühe hinweggefegt, weil die neue Controlling Lösung dann einfach nicht ins IT-Konzept passt.

27% – Sonstige Problemstellungen

Viele Jobs im Controlling sind gegenwärtig mit Mehrarbeit, Überstunden, Freizeit Defiziten, Überarbeitung und einem hohen Stressfaktor verbunden. Hieraus resultieren eine Vielzahl
individueller Problemsituationen in den jeweiligen mittelständischen Unternehmen. Diese können unserer Auffassung nach aber  nicht verallgemeinert werden und wurden in
diesem Punkt zusammen gefasst. 

Zusammenfassung: Probleme im Controlling mittelstaendischer Unternehmen

Viele dieser Probleme im Controlling mittelständischer Unternehmen sind nicht neu, sondern existieren seit Jahren. Aber nur wenig hat sich verändert. Aktuell verschärfen sich diese Probleme eher als das sie sich abschwächen. Soweit zu Probleme im Controlling mittelständischer Unternehmen

Es geht also immer wieder im Spannungsfeld von Management und Controlling um die Frage nach der tatsächlichen Positionierung des Controllings in vielen Unternehmen.

Im kommenden Beitrag möchte ich unsere hausinterne Studie weiter führen mit dem Thema: Wünsche von Führungskräften zur Vervollkommnung des unternehmensweiten Controllings in mittelständischen Unternehmen. 

1 Interne Vorlage Kirchhoff Controlling (2013):
   Vervollkommnung Controlling – einer der wichtigsten Wettbewerbsfaktoren
   und zugleich große Herausforderung für den Mittelstand

2  Götz, Oertel, StrategieAgentur, (2011)

Es ist eine Tatsache, Controlling mit oder ohne Controlling Software Corporate Planning Suite macht den Unterschied zwischen Stress, Mehrarbeit und Kopfschmerzen oder Zufriedenheit, Freiheit im Job und Erhöhung Ihrer Lebensqualität!

Mehr zum Thema: Probleme im Controlling mittelstaendischer Unternehmen 
unterwww.operatives-controlling4winners.de

Terminwunsch1
Gratis und unverbindlich – 1 Stunde Online Präsentation live!

Erleben Sie die 1.000`fach in der täglichen Controlling Praxis erprobte Controlling Software Corporate Planning Suite mit all ihren Modulen und Integrationen zur operativen sowie strategischen Unternehmenssteuerung.
Klicken Sie links auf den Button und Wunschtermin anfragen!


Bitte Ihr Kommentar, Frage oder Download Anforderung

Ihre Auswahl (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Please leave this field empty.

Ihre Nachricht

captcha

Code bitte hier eintragen